Die Mittelstufe

koe-100Die Mittelstufe umfasst die Klassenstufen 7 bis 10. Hier werden zum Einen die Ansätze und Konzepte der Beobachtungsstufe weitergeführt, zum Anderen geht es darum, die Anschlussfähigkeit an die Arbeitsweisen und Anforderungen der gymnasialen Oberstufe sicherzustellen.

Dieser Zielsetzung folgend treten neben den Fachunterricht herkömmlicher Art vermehrt Arbeitstechniken und Lernformen, in denen die Schüler/innen eigenständiger arbeiten und Selbstwirksamkeit erleben können. So wird in ausgewiesenen Unterrichtsstunden in Klasse 7 eigenverantwortliches Arbeiten (EVA) geübt. Die Lehrenden übernehmen dabei hauptsächlich die Aufgabe von Lernberatern.

Fähigkeiten

Neben Fachkompetenzen werden in Projekten weitere Methodenkenntnisse erworben und soziale Fähigkeiten trainiert. Der Umgang mit den neuen Medien bildet einen weiteren wichtigen Bestandteil der Unterrichtsarbeit. In den Mittagspausen besteht die Möglichkeit in der Cafeteria ein warmes Mittagessen einzunehmen.

An zwei Tagen in der Woche machen wir Unterstützungsangebote; qualifizierte, leistungsstarke Schüler helfen Kindern mit Lernschwierigkeiten (Lerncoaching). Daneben existieren Kurse für Schüler mit besonderen Begabungen. Hier finden sie individuelle Förderung und Herausforderungen, beispielsweise durch die Teilnahme an der ›Drehtür‹ oder verschiedenen Wettbe­werben.

In den Klassen 8 und 9 werden die Schülerinnen und Schüler vor allem im Rahmen der Fächer Politik-Gesellschaft-Wirtschaft und Deutsch auf ihre ersten Erfahrungen mit der Arbeitswelt vorbereitet. Sie schreiben Bewerbungen, trainieren Vorstellungsgespräche und absolvieren schließlich ein zweiwöchiges Praktikum in einem Hamburger Unternehmen. In Gesprächen und einer schriftlichen Auswertung reflektieren sie in ihrer Lerngruppe die Erlebnisse in den Betrieben und geben ihre Erfahrungen in Form kurzer Präsentationen dem nachfolgenden Jahrgang weiter.

Gegen Ende der Mittelstufe machen viele Schüler von der Möglichkeit Gebrauch für ein halbes oder ein Jahr eine Schule im Ausland zu besuchen.

Sich finden

Schüler der Mittelstufe möchten und müssen zunehmend selbstbestimmt arbeiten. So ist es uns wichtig, ihnen Angebote zu machen, die sie eigenständig und nach Interesse wählen können. Im Wahlpflichtunterricht der Klasse 8 können die Jugend­lichen sich beispielsweise zwischen den Fächern ‚Bildende Kunst’ und ‚Musik’ entscheiden. Außerdem besteht Wahlmöglichkeit bei den ­Kursen im Fach ‚Theater’, einem Kurs ‚Naturwissenschaftliches Praktikum’ und ‚Informatik’. Schüler, die zusätzlich zur ersten und zweiten eine weitere Fremdsprache wählen möchten, haben jetzt Gelegenheit, Spanisch in ihren Fächerkanon aufzunehmen. Im Wahlpflichtunterricht der Klassen 9 und 10 belegen die Schüler zu den angeführten Kursen alternativ ‚Philosophie’ oder ‚Religion’.

In Klasse 10 werden die Schüler von den Fach- und Klassenlehrer und dem Abteilungsleiter Studienstufe intensiv dabei begleitet, ihren weiteren Ausbildungsweg zu finden. Uns ist es wichtig, die Schüler dabei zu unterstützen, ein positives, belastbares und soziales Selbstkonzept zu entwickeln, so dass sie erfolgreich die weiteren Entwicklungs- und Lebensaufgaben bewältigen können.