Technik-AG

Seit Januar 2018 besitzt unsere Schule einen 3D-Drucker.

Justus (10a), Moritz (10d) und Sophia (S1) haben den Drucker in der HASPA-Filiale am Saseler Markt entgegengenommen.

Die Geschäftsführerin und Gründerin der Initiative NAT, Sabine Fernau, hat vor zwei Jahren das Projekt „3D-Druck: Arbeitswelt von morgen“ in’s Leben gerufen mit dem Ziel 3D-Druck an die Schulen zu bringen. Als fünftes Gymnasium in Hamburg verfügt nun auch das HWG über einen 3D-Drucker, gestiftet von der HASPA. Tipps und Tricks zum Umgang mit dem Drucker gab´s von Hendrik vom Gymnasium Osterbek, der bereits reichlich Gelegenheit hatte Erfahrungen mit dem Drucker zu sammeln.

Moritz hat den Drucker bereits in seinem Jugend forscht-Projekt genutzt um Teile seiner Wasserqualität-Überwachungsanlage zu fertigen. Leon (S4) druckt Kugellager und andere Teile für seinen Industrieroboter.

Herzlichen Dank an die Initiave NAT und ihre Sponsoren!