Ein Volksfeind

Hoch verehrtes Heilwig-Theaterpublikum, unser Theaterschuljahr geht nun endgültig auf die Zielgerade mit der Aufführung ›Ein Volksfeind‹ durch das Politik-und-Medien-Profil S2 am   Montag, 17. Juni um 19 Uhr in der Aula   (Eintritt frei—keine Vorabreservierung notwendig).

Inhalt

Ibsen hat seinen ›Volksfeind‹ 1882 als Satire über die ›Öffentliche Meinung‹ geschrieben. Er führt diese anhand des opportunistischen Umgangs mit einem Umweltskandal vor: zunächst sind (fast) alle für die Behebung der Ursachen, als sich jedoch herausstellt, dass dies auch persönliche Konsequenzen für jeden Einzelnen hätte, schwenkt die Mehrheitsmeinung schnell um und der Verkünder der unangenehmen Wahrheit wird zum ›Volksfeind‹ gestempelt. Ein Schelm, der hier Parallelen zu aktuellen Themen entdeckt? Fanden wir nicht und haben deshalb das Stück in die Gegenwart geholt. Hört sich nach ernsten Themen an, aber natürlich gibt es auch viel Spaß für die Zuschauer. Nur so viel sei schon einmal verraten: es wird feucht…