Wissenschaft zum Anfassen

MINT-Klasse zu Besuch im DESY

Am Montag, den achten April war die Klasse 6a im DESY und nahm an einem Vakuum-Labor ›Physik Begreifen‹ teil. Die 6a fand den Ausflug deshalb so spannend, weil man viel über Vakuum und das DESY gelernt hat. DESY, auch Deutsches Elektronen-Synchro­tron genannt, forscht über Teilchenbeschleunigung und Röntgenlaser. Forscher aus aller Welt kommen nach Hamburg, um die Maschinen des DESY zu benutzen.

Experimente

Die einzelnen Experimente waren in zwei Haupt­gruppen eingeteilt: die mit der Membranpumpe und die mit der Drehschieber­pumpe. Eins der Lieblings­experi­mente waren die Magdeburger Halbkugeln. Es waren zwei Halbkugeln, die in der Mitte mit einem Gummiring verbunden waren. Dann pumpte man das Innere leer und versuchte die Halb­kugeln auseinander zu ziehen. Das brauchte das Gewicht von zwei Schülern!

Was auch sehr gut bei den Schülern ankam, war ein Über­raschungs­experiment am Ende des Ausflugs. Für dieses Experiment wurde jedem der Schüler ein Schoko­kuss gegeben, den sie dann in den Vakuumbehälter hineingestellt und die Luft aus diesem Gefäß heraus­gepumpt haben. Wenig später hat sich dieser enorm vergrößert. Als man die Luft hineinpumpte, schrumpfte dieser wieder.

Alles in allem war der Ausflug sehr spannend und man hat Vieles neu dazugelernt.

Vincent Kaiser, 6a