Roberta mit Robotern

Roberta ist ein Projekt der TUHH für Mädchen, die sich für Roboter interessieren oder Robotik einfach einmal ausprobieren wollen. Am Montag, den 27. Februar, kamen zwei Studen­tinnen der TUHH zu uns in die Schule und brachten Kisten mit EV3-LEGO-Robotern mit, in denen Bau­an­leitungen für zwei verschiedene Roboter waren. Zuerst gab es eine spannende Präsen­tation über Roboter, und dann konnten wir auch schon anfangen Roboter zu bauen. Als wir damit fertig waren, programmierten wir sie mit einer einfachen, grafischen Programmier­sprache. Am Ende präsentierten wir unsere Ergebnisse. Wir haben den Robotern Namen gegeben (unser Roboter hieß „Karl der Kleine von Schrotti“, weil die Anleitung „Karlo“ hieß) und haben weitere Teile an- oder Teile umgebaut. Leider mussten wir unseren Karl schließlich wieder aus­einander nehmen – aber wir durften auch früher als alle anderen nach Hause gehen 🙂
Text: Janne und Lene, 6b
Photos →

Mint:pink Auftakt 2017

Die Auftaktveranstaltung fand dieses Jahr bei Tesa statt.
Wir haben mit insgesamt 170 Schülerinnen von anderen Schulen eine XXL-Ketten­reaktion gebaut. Uns wurden unzählige verschiedene Materialen zur Verfügung gestellt, um eine Ketten­reaktion zu bauen. Unter anderem Holz­wippen, Polizei­sirenen, Mixer, Bälle, Röhren, Lego­steine, Elektri­sche Schalter und natürlich auch Domino­steine. Der absolute Renner aber war ein neonpinkes Klebeband von Tesa. Damit wurde wirklich alles verziert, die Namen der Schulen aufgeklebt, um allgemein der Ketten­reaktion etwas mehr Farbe verliehen.
Weiteres & Gallery →

SePA-Forum S2

Auch dieses Jahr konnte die Schulgemeinschaft am 16.02.2017 wieder staunend an den interessanten Aus­stellungs­ständen der Schülerinnen und Schüler des zweiten Semesters teilhaben. Nach drei Monaten intensiver Forschungs­arbeit an einer selbstgestellten Profil-Aufgabe präsentierten alle Profil­schülerinnen und -schüler ihre Ergebnisse anhand von zum Teil sehr aufwendig erstellten Produkten. Die unter­schiedlichsten Themen wurden mit vielen Materialien in der Aula und im Oberstufenhaus veranschaulicht. In den Gesprächen mit den Aus­stellenden konnte man sich von ihren wissen­schaftlichen Experimenten und Aus­arbeitungen überzeugen und viel dazu lernen. (Lp)
Mini-Gallery →

Elbphilharmonie: 6c eröffnet neue Workshop-Reihe

Es war der erste offizielle Workshoptag in der Geschichte der Elb­phil­harmonie – und die 6c war dabei. Am Montag erlebte die Bläser­klasse einen Orchester­workshop und durfte ihr Wissen dabei um viele Details zur Instru­menten­welt erweitern. In den neuen Kai­studios wurden alle klassischen Orchester­instrumente ausprobiert, besonderer Beliebt­heit erfreuten sich dabei neben den Harfen auch die Kontra­bässe, die Tuba, das Kontrafagott und das Tam Tam. Auch ein gemeinsames Musik­stück wurde am Ende des Workshops erschaffen.
Fotos vom Workshop →

XMAS JAM VI – alle Fotos, alle Bands

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, der XMAS JAM VI ist vorüber. 12 Bands in der Quali und 15 Bands im Finale haben ihre neuesten Werke vor vollem Haus präsentiert. Es war eine großartige Ver­an­staltung mit vielen tollen Momenten – Triumphen sowie Tragödien – die unsere Fotografin Sylvia Wölfle für uns fest­ge­halten hat. Vielen Dank dafür!
Auf Platz 1 diesmal HUBICES, auf dem zweiten Platz THE ROYALS und auf Platz 3 GREEN MILE. Sie sind damit direkt qualifiziert für den nächsten XMAS JAM Band Contest im Dezember 2017, so wie auch die weiteren sieben Plätze der Top Ten: THE JOSHUA THREE, THE LEGENDS, SEVEN DREAMS, THE FIREWORKS, SPAM, PARENTAL ADVISORY und TRUST.
Die CD zur Veranstaltung gibt’s bei den Bandcoaches. (Marc)
hier fast 150 Fotos in der Gallery →

Oberstufe feiert die US-Wahlnacht

img_4795Das komplette S3 und die EuFies des S1 haben eine spektakuläre Nacht hinter sich: Von 22 Uhr abends bis 6 Uhr morgens verfolgten die Schüler/innen und einige Kolleg/innen die Wahlnacht in den USA live am Beamer, konnten zwei US-Student/innen befragen, in live Skype-Schaltungen in die USA das Urteil zweier weiterer Amerikaner/innen hören und sich an Hot Dogs, Sandwiches und Brownies laben.
zur Gallery →

XMAS JAM 6

2015-12-08-xmaxjam-quali-59Der Höhepunkt für unsere 30 Schülerbands im Band Project ist jedes Jahr gegen Weihnachten der XMAS JAM. Die sechste Auflage des Band Contests am Heil­wig Gym­nasium  ist erfolgreich gelaufen!  .
Es spielten die 10 besten Bands des Vorjahres –  Skyline, Hubices, Green Mile, Joker, Typisch Typisch, The Fireworks, The Legends, Parental Advisory und Tutti Frutti  – plus die sechs Besten der Qua­li­fi­ka­tion vom Vortag –  Trust, The Famous, The Royals, The Joshua Three, Spam und Seven Dreams . Das Publikum stimmt ab, dazu eine neunköpfige Jury. Im Pausenprogramm spielten BIG HEI, Mütabent, Trés Coaches und der Vorjahressiegertitel. Ein Bericht mit Bildgalerie wird hier folgen.
(Marc)

San Pepelone – Surf & Sonne satt

sam_4138Bevor endgültig die Herbst­stürme entstehen und/oder die Ostsee zufrieren würde, sind unsere neunten Klassen schnell auf Surftour gefahren. In knietiefen Wasser bei kommoden 1 bis 3 Windstärken boten sich eine Woche lang dienliche Voraus­setzungen für erste Er­fahrungen oder bis zum Erwerb eines Surf­scheins mit den wind­ge­triebenen Brettern. Wem der tägliche Surfkurs nicht reichte, legte z.B. abends mit Standup-Paddling nach. Bei reich­haltiger Verpflegung und weiteren Sport­an­gebot wurde die Reise zu einem vollem Erfolg! (Lk)

›Eigenes & Fremdes‹-Profil besucht Thomas Tallis School, London

Im Rahmen ihrer Profilreise besuchten die ›EuFies‹ auch die Thomas Tallis School in Greenwich/London, die jedem Schüler aus dem Green Line-Lehrwerk ein Begriff ist. Ja, es gibt sie wirklich, diese Schule, wenn auch Tiny Tom nirgends zu sehen war… Allerdings sind die Häuser auf den Fotos des Lehrwerks längst durch brandneue Gebäude ersetzt und die Schüler/innen waren sehr beeindruckt von der Größe und Modernität der Schule. So machten u.a. die vier Turnhallen inkl. Trampolin-Anlage großen Eindruck … (Br)

Preisverleihung von ›Be smart, don’t start‹ im Cinemaxx Dammtor

img_1906Wir, die Klasse 5a (jetzt schon 6a), haben bei einem Anti-Raucher-Projekt (Be smart, don’t start) mitgemacht. Dabei darf man ein halbes Jahr lang nicht rauchen, was uns natürlich nicht schwergefallen ist. Als Belohnung konnte man Ausflüge und Klassenfahrten gewinnen.
Als wir erfuhren, dass wir etwas gewonnen haben, war die Freude in der Klasse groß. Allerdings sagte uns Frau Welke, dass zur Preisverleihung, die im Cinemaxx Dammtor stattfinden sollte, aus Platzgründen nur zehn Schülerinnen und Schüler mitkommen können. Diese wurden dann im Klassenrat ausgelost.
Preisverleihung →