MINT-Klasse 5

Die erste Mint-Klasse vom HWG: Klasse 5a.
Was bedeutet Mint? Mint bedeutet M=Mathe, I=Informatik, N=Naturwissenschaften und T=Technik.
In der Mint-Klasse haben wir in der dritten Woche, nach Schuljahresbeginn, Stab­puppen und einen Mint-Zug gebaut. Jeder Schüler hat bei beiden Projekten zuerst einen Entwurf gezeichnet. Danach wurden alle ausgelegt und pro Gruppe wurde einer ausgewählt, der dann von der ganzen Gruppe gebaut wurde. So entstanden viele unter­schiedliche Stab­puppen und ein Zug mit unter­schied­lichen Wagons. Alles wurde aus Holz­stücken gesägt, gehämmert und geklebt.
Beim Tag der offenen Tür haben wir zwei verschiedene Experimente vorgeführt. Bei beiden ging es um Farben. Bei einem Versuch hatten wir ein Reagenz­glas mit Zitronen­säure und eins mit Natron. Des Weiteren hatten wir Rot­kohl­wasser, welches wir in die Zitronen­säure gegossen haben. Die Flüssig­keit ver­färbte sich pink. Wenn wir den Rot­kohl­saft in das Natron geschüttet haben, wurde es blau-grün. Wenn man die beiden erhaltenen Flüssig­keiten zusammen­schüttete, erhielt man eine lila Flüssig­keit.
Beim zweiten Experiment hatten wir ein rundes Papier mit einem Loch in der Mitte. Auf dieses haben wir mit Filz­stiften ein Muster gemalt. Das Blatt kam dann auf ein Wasserglas. Einen gerollten Kaffee­filter haben wir durch das Loch ins Wasser gestellt. Durch den Filter wurde das Wasser zum Papier geleitet und die Farbe verschwamm.
Die MINT-Klasse macht aus, dass wir uns viel mit Chemie und Technik befassen.

Jannick Maass und Max Leven