„HW-G20“ – Politik und Medien-Profil und der Gipfel

Gut 400 Schülerinnen und Schüler entwarfen gemeinsame Resolutionen für den G20-Gipfel in Hamburg. Das Projekt Schools4tomorrow führte diese Ideen in einer Konferenz im Volksparkstadion zusammen und wir waren mit dabei. Dabei erarbeiteten und vertraten wir die indische Position in den G20. Alle Teile der Veranstaltung waren prominent besetzt, z.B. mit Vertretern der Flüchtlingsretter „Sea-Watch“ oder der OECD. Das erarbeitete Abschluss-Communiqué wird in der kommenden Woche an das Bundespresseamt übergeben.

Außerdem wird es direkt auf dem Gipfelgelände (!) in den Messehallen präsentiert – unter anderem von der PuM-Schülerin Anouk Chimi Wadju. Mal sehen, welche Staatschefs an ihrem Stand auftauchen werden. Ein großer Dank gebührt der Stiftung Hamburger Weg für die Organisation und Durchführung!

(Wi)